24-Stunden-Pflege: Individuelle Betreuung im eigenen Zuhause

Eine Pflegekraft und eine ältere Dame, die gemeinsam lachen.

© peopleimages.com AdobeStock 661589651

Unsere eigenen vier Wände sind unser Rückzugsort, unser Zuhause. Hier fühlen wir uns sicher und geborgen. Im Laufe der Zeit können gesundheitliche Herausforderungen oder altersbedingte Veränderungen jedoch dazu führen, dass wir Unterstützung bei der Alltagsbewältigung benötigen. Die 24-Stunden-Pflege ist eine Lösung, die es ermöglicht, in den eigenen vier Wänden zu bleiben, während gleichzeitig die notwendige Pflege und Betreuung gewährleistet wird. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Was bedeutet 24-Stunden-Pflege oder 24-Stunden-Betreuung?

Die 24-Stunden-Pflege, auch als Rund-um-die-Uhr-Pflege oder Live-In-Pflege bezeichnet, ist eine intensive Form der häuslichen Pflege. Die 24-Stunden-Pflege ist eine Lösung, die es ermöglicht, in den eigenen vier Wänden zu bleiben, während gleichzeitig die notwendige Pflege und Betreuung gewährleistet wird. Die betreute Person erhält zu jeder Tages- und Nachtzeit professionelle Hilfe.

Aufgaben einer 24-Stunden-Pflegekraft

Die 24-Stunden-Pflege basiert auf einem individuell angepassten Pflegeplan, der die Bedürfnisse und Anforderungen der betreuten Person berücksichtigt. Pflegekräfte oder Pflegehilfen, die in der Regel speziell für diese Art der Pflege ausgebildet sind, leben im Haushalt der Person und bieten Unterstützung bei Aufgaben wie:

Körperpflege

Die Pflegekraft unterstützt bei der täglichen Körperpflege, wie Waschen, Kämmen, Mundpflege, Anziehen und Toilettengängen.

Medikamentenverwaltung

Die korrekte Einnahme von Medikamenten wird überwacht und sichergestellt.

Mobilitätshilfe

Bei eingeschränkter Mobilität wird Unterstützung beim Aufstehen, Gehen und Bewegen geboten, um Stürze und Verletzungen zu vermeiden.

Ernährung und Mahlzeiten

Die Zubereitung von Mahlzeiten, die Berücksichtigung von speziellen Diätanforderungen und die Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme sind ebenfalls integriert.

Hauswirtschaftliche Aufgaben

Die Pflege des Haushalts, einschließlich Reinigung, Wäschepflege und Einkäufe sind Teil der Betreuung, um eine ordentliche und saubere Umgebung aufrechtzuerhalten.

Begleitung und soziale Interaktion

Die Pflegekraft bietet nicht nur physische Unterstützung, sondern auch emotionale Begleitung und soziale Interaktion, um die Lebensqualität der betreuten Person zu fördern.

24-Stunden-Pflege: Räumliche Voraussetzungen

Die 24-Stunden-Pflege ermöglicht es vielen Menschen, trotz Pflegebedürftigkeit oder gesundheitlicher Herausforderungen in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und dabei eine qualitativ hochwertige Betreuung zu erhalten.

Allerdings sollte das zu Hause räumlich für eine Rund-um-die-Uhr-Pflege ausgestattet sein. Um die Privatsphäre zu gewährleisten, ist für die Pflegekraft zum Beispiel ein eigenes Zimmer erforderlich. Zusätzlich sollte das Wohnhaus barrierefrei gestaltet sein, um die Mobilität der betreuten Person zu erleichtern. Notwendige Hilfsmittel wie ein Pflegebett oder ein Rollstuhl sollten ebenfalls vorhanden sein.

Kostenübernahme für 24-Stunden-Pflege

Die Kosten für die 24-Stunden-Pflege können je nach Region und individuellen Bedürfnissen variieren. In vielen Fällen kann ein Teil der Kosten durch die Pflegeversicherung oder andere staatliche Unterstützungsprogramme abgedeckt werden. Es ist ratsam, sich frühzeitig über die finanziellen Möglichkeiten und Unterstützungsleistungen zu informieren.

24-Stunden-Pflege ohne Agentur

Eine 24-Stunden-Pflege ohne Agentur ist möglich, erfordert jedoch zusätzliche Verantwortung und Organisation. In diesem Fall müssen Sie selbst eine geeignete Pflegekraft finden, sie anstellen und die rechtlichen und organisatorischen Aspekte selbst regeln. Dies kann komplex sein und erfordert genaue Abstimmung.

Vorteile der 24-Stunden-Pflege

Die 24-Stunden-Pflege bietet eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Sie ermöglicht es Menschen, in ihrem eigenen Zuhause zu bleiben, wodurch ihre Lebensqualität erhalten bleibt. Die kontinuierliche Betreuung rund um die Uhr gewährleistet Sicherheit für die betreute Person und ihre Angehörigen. Zudem entsteht oft eine enge persönliche Beziehung zwischen Pflegekraft und betreuter Person, was die Pflegeerfahrung positiv beeinflusst.

Für die Angehörigen bedeutet dies eine spürbare Entlastung, da sie sich darauf verlassen können, dass ihre Liebsten in guten Händen sind. Diese maßgeschneiderte Betreuung, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten ist, macht die 24-Stunden-Pflege zu einer wertvollen Option für Menschen, die Unterstützung bei alltäglichen Aktivitäten benötigen und gleichzeitig ein selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen möchten.

Gerade deshalb ist bei der Entscheidung für diese Form der Pflege eine gründliche Planung und sorgfältige Auswahl der Pflegekraft von entscheidender Bedeutung, um eine optimale Betreuung sicherzustellen.

Empfehlungen

Gesundheitsmagazin:
weitere Artikel

Pinguinnews: keine Aktionen mehr verpassen!

Alle Themen rund um Ihre Gesundheit & aktuelle Empfehlungen per E-Mail erhalten

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten
hilft uns bei der Themenwahl für Ihre individuellen ApothekenNews.

* Pflichtangabe

Erklärung zum Datenschutz

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

nach oben